An den Lindenbaeumen

Die Kindertagesstätte „Kita An den Lindenbäumen“ befindet sich in der Gemeinde Fuldatal im Stadtteil Ihringshausen am Rande eines Neubaugebietes. 
Die Kindertagesstätte ist mit dem PKW über die B3 sehr gut zu erreichen. Parkplätze stehen direkt an der Einrichtung zur Verfügung. Die Niedervellmarsche Straße ist eine der Hauptverkehrsstraßen mit Bushaltestellen in Ihringshausen. Sie ist in drei Minuten fußläufig erreichbar. Dadurch ist die „Kita An den Lindenbäumen“ auch mit dem ÖPNV gut erreichbar.

In der Kindertagesstätte werden insgesamt 111 Kinder vom vollendeten 12. Lebensmonat, in Absprache ab dem vollendeten 10. Lebensmonat, in großzügigen hellen Räumen bis zur Einschulung betreut. Die Einrichtung verfügt über drei Krippengruppen und drei Kindergartengruppen. Die drei Krippengruppen sind so unterteilt, dass eine Gruppe für die Kleinsten im Alter von 1-2 Jahren zur Verfügung steht. Sie befinden sich im Erdgeschoss der Kita. 
Die drei Kindergartengruppen befinden sich im Obergeschoss. Dort werden die Kinder von 3 Jahren bis zur Einschulung betreut. 

Für Kinder mit Behinderung oder die von Behinderung bedroht sind können bei Bedarf nach Anmeldung und vorheriger Absprache Integrationsplätze zur Verfügung gestellt werden.

Den großzügigen Neubau mit ca. 1000 qm Gesamtfläche betreten die Eltern und Kinder über ein Foyer mit angeschlossenem Elterncafé für den Austausch untereinander oder als Rückzugsort der Eltern in der Eingewöhnungsphase. 

In der Kinderkantine finden für die Kindergartenkinder die gemeinsamen Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen und Nachmittagsimbiss je nach Betreuungszeiten) statt. Die Krippenkinder nutzen für die Mahlzeiten den vertrauten Gruppenraum. Die Kinderkantine kann darüber hinaus auch für Feierlichkeiten im Jahresverlauf genutzt werden.

Jede Gruppe hat ihren eigenen Garderobenbereich, jedes Kind einen eigenen Bereich zum Ankommen und zum Aufbewahren der persönlichen Kleidungsstücke und Dinge.

Für die Kindergartenkinder sind die Gruppenräume in unterschiedliche Funktionsbereiche unterteilt: Bereiche zum Bauen und Konstruieren, Materialien für Rollenspiele, eine Hochebene dient als Rückzugsort und ist außerdem mit einer Spielküche und Puppenecke ausgestattet. Den Kindern stehen verschiedenste Spiel- und Bastelmaterialien zur Verfügung. 

In den Krippengruppenräumen laden Spielpodestlandschaften, Spiegel, Tunnel und vieles mehr zu Bewegungs- und Körpererfahrungen ein. Selbstverständlich gibt es auch Rückzugsorte zum Kuscheln, Vorlesen und Träumen. Die separaten Schlafräume können nicht nur für den Mittagsschlaf genutzt werden, sondern darüber hinaus für ergänzende pädagogische Angebote im Tagesverlauf. 

Ein Bewegungsraum kann der von allen Gruppen für Spiel- und Bewegungsangebote genutzt werden. Außerdem gibt es einen Funktionsraum, der für verschiedene Kleingruppenangebote z.B. Vorschularbeit, Musikangebote u.v.m. von den Kindergartenkindern genutzt werden kann.  

Die mehrere 100 Quadratmeter große, angrenzende Außenfläche der Kindertagesstätte ist in zwei voneinander abgegrenzte, große Spielbereiche aufgeteilt. In der Außenfläche für die Kindergartenkinder hinter und neben dem Gebäude finden sich altersentsprechende Kletter- und Spielgeräte, Schaukeln, aber auch eine große Bolzfläche und Rückzugsmöglichkeiten. Der Bereich für die Krippenkinder befindet sich vor dem Gebäude und ist mit altersgerechten Spielgeräten, Sandkasten und Schaukeln ausgestattet.