Hygiene

Für jede Einrichtung der Kleine Stromer gGmbH liegt ein umfangreiches, grundlegendes Hygienekonzept vor. Dieses Hygienekonzept erfüllt die Ansprüche des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration, des Gesundheitsamtes, des Veterinäramtes/der Lebensmittelkontrolle als auch die eigenen hohen Ansprüche an eine gesunde Hygiene bei der Arbeit mit kleinen Kindern.

Seit Beginn der Corona-Pandemie wird das Hygienekonzept permanent überarbeitet und an neue Vorgaben angepasst, um die Kinder, ihre Eltern, aber auch unsere Mitarbeitenden so gut es geht vor einer Erkrankung zu schützen. 
Zu den coronabedingten Maßnahmen im Rahmen des Hygienekonzeptes gehören die gesteigerte Handhygiene aller, die die Einrichtung betreten, das derzeitige Betretungsverbot für Eltern außer in Ausnahmen, das Tragen von Masken im Kontakt mit den Eltern, gesteigertes Lüften, die noch häufigere Reinigung von Spielzeug, die Desinfektion von Kontaktflächen, die Vermeidung von Kontakten zwischen den Gruppen soweit möglich, gesteigerte Hygienemaßnahmen bei der Zubereitung von Speisen als auch während der Mahlzeiten und vieles mehr.

Die Eltern werden über alle Maßnahmen, an denen sie selbst mitwirken können und müssen, über gut sichtbare Aushänge im Eingangsbereich informiert.

Trotz aller Maßnahmen sind wir bestrebt, den bei uns betreuten Kindern eine unbeschwerte und schöne Zeit mit allen erforderlichen sozialen und körperlichen Kontakten zu ermöglichen.

Zu Ihrer Information können Sie auf Wunsch die Hygieneempfehlungen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration downloaden: Hygieneempfehlungen 02.12.2020